100 Tage

Manche Grenzen muss man überschreiten, 
um zu sehen, wo sie liegen. 

Ja, ich weiss. Mein Leben und mein Gesundheitszustand bieten mir EINIGES an Herausforderung.
Aber an manchen Tagen erwische ich mich dabei, dass ich die Dinge wieder in der Hand haben möchte – dass ich SELBST bestimmen will, wie weit ich gehe und wo meine Grenzen liegen.

Ich möchte aktiv sein. Und DEM entgegensteuern, was sich eingeschlichen hat. Was mich behindert und was Ballast für mich bedeutet.

Klar, wir reden jetzt nicht davon, dass ich wieder täglich 15km laufen möchte – denn DAS wäre eine Challenge für die ‚alte‘ Wiebke gewesen.
Ich rede davon, dass ich mich achtsam im Hier und Jetzt vorwärts bringen möchte und das bedeutet auch, dass ich ehrlich zu mir bin und mir eingestehen muss, dass nur kleine Schritte gehen.

ABER IMMERHIN!

Jeder Schritt zählt. Und die Entschlossenheit, etwas zu ändern.

Was?

Ernährung: jeden Tag einen grünen Smoothie, kein Zucker mehr, kein Weissmehl UND KEINEN KAFFEE mehr
Sport: jeden Tag 30 Minuten – Laufen/Yoga/Krafttraining wäre mein Optimum

Und das Ganze wieder für 100 Tage!

Soll ich ganz ehrlich sein?
Ich bin wild entschlossen, voller Enthusiasmus – aber auch voller Zweifel.
Aber anstatt jetzt hier rumzugrübeln mache ich es jetzt einfach.
Punkt.

Heute ist Tag 1. Und wann startest Du?

Bis bald!

Deine

Unbenannt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s